Kreatives Video-Marketing für den Unternehmenserfolg

Nur wenige Minuten sind notwendig, um die Aussage des Video-Marketings potenziellen Kunden näherzubringen. Daher setzen immer mehr Unternehmen auf die bewegten Bilder. Ob PowerPoint-Präsentation mit gesprochenen Hintergrundinformationen, Diashow der Marketing-Materialien, Interview oder Imagefilm: Video-Marketing erlaubt den Einsatz ganz unterschiedlicher Medien. Wichtig ist dabei, einem roten Faden zu folgen.

Video-Marketing nach Zielen und Zielgruppe ausrichten

Die erste Frage im Video-Marketing ist die Frage nach dem Ziel des Werbebeitrags: Soll das Video neue Kunden gewinnen? Ein Produkt bewerben? Oder ein neues Unternehmen erst bekannt machen? Der Ort der Veröffentlichung (z.B. YouTube, soziale Medien, Webpräsenz der Firma) spielt eine ebenso wichtige Rolle wie die Art des Videos. Eine Produktwerbung sollte den Rezipienten natürlich mit ausreichend Informationen versorgen, während die Präsentation eines Unternehmens auch lediglich dazu dienen kann, Vertrauen zu schaffen. Ob ein Video emotional oder eher sachlich gehalten werden sollte, richtet sich nach der Zielgruppe. Ein junges Publikum wird kreative Videos voller frischer Ideen bevorzugen, während ältere Personen lieber die wesentlichen Eckdaten auf einen Blick sehen möchten.

Kurz und knackig werben

Bei der Wahl der Videolänge gilt: So kurz wie möglich. Da die Aufmerksamkeitsspanne im Internet, vor allem bei Werbevideos, sehr kurz ist, sollte der Videobeitrag fünf Minuten nicht überschreiten. Außerdem müssen die Inhalte auf einfache Art und Weise dargestellt werden, um anzukommen. Produktinformationen oder wesentliche Stichworte sollten idealerweise “wie nebenbei” wahrgenommen werden können. Ein spannender Aufhänger hilft dabei, das Zielpublikum neugierig zu machen und an das Video zu fesseln. Große Gefühle sind dafür ebenso geeignet wie ein lustiger Gag zum Einstieg.